Berufsbegleitender Master – die Kombination von Praxis und Theorie

Wir haben unseren Kollegen Alex gefragt: „Wie ist es, neben dem Masterstudium als Junior Consultant bei Rücker + Schindele zu arbeiten?“

Berufsbegleitender Master – die Kombination von Praxis und Theorie

Als ich mich nach meinem dualen Bachelorstudium im Sommer 2019 nach neuen beruflichen Herausforderungen umschaute, wurde mir schnell klar, dass ich meinen Master in Systems Engineering berufsbegleitend absolvieren möchte. Auf der Suche nach potenziellen Arbeitgebern bin ich schnell auf Rücker + Schindele aufmerksam geworden, die seit Jahren sehr präsent in der Systems-Engineering-Branche sind und zusätzlich überzeugende Projektreferenzen aufweisen.

Nach zielführenden Gesprächen konnte ich das Angebot, als Junior Consultant einzusteigen, nicht ablehnen, da mich vor allem das flexible Arbeitszeitmodell mit reduziertem Stundenumfang bei gleichzeitiger Verantwortungsübernahme in Projekten überzeugt hat. Und so bin ich seit Oktober 2019 ein fester Bestandteil von Rücker + Schindele. Ein großer Vorteil ist es, dass der individuell zugeschnittene Karriereplan persönliche Weiterbildungsmaßnahmen und Karrieremöglichkeiten innerhalb des Unternehmens vorsieht. Beispielsweise durfte ich im ersten Monat nach der Einstellung meinen Horizont auf einer Systems-Engineering-Schulung in Frankfurt erweitern, die mir eine völlig neue Sichtweise auf das Themengebiet verschaffte.

Durch meine anfangs 18-stündige Arbeitswoche konnte ich die Balance zwischen Studium und Projektarbeit gut koordinieren. Je nach Vorlesungsumfang pro Semester war sogar eine Stundenanpassung nach Rücksprache mit dem Teamleiter ohne Probleme möglich. Bei meiner Mitarbeit im täglichen Projektgeschäft erlebe ich immer wieder vielseitige neue Herausforderungen, die mich im beruflichen Werdegang stärken. Durch mein erlerntes theoretisches Wissen im Bereich Systems Engineering an der Hochschule vergleiche ich ständig die Theorie mit den umgesetzten Praktiken in der Industrie. Das ermöglicht es mir, schnell Probleme zu analysieren und gut umgesetzte Maßnahmen zu erkennen.

Nun bin ich bei meiner Masterarbeit angelangt! Hier wurde ich bei der Themenfindung von meinem Bereichsleiter sehr unterstützt und letztendlich konnte ein spannendes und vielversprechendes Thema für beide Parteien gefunden werden.

Abschließend kann ich jedem einen berufsbegleitenden Master als Junior Consultant bei Rücker + Schindele aus folgenden Gründen empfehlen:

  • Deutliche persönliche Weiterentwicklung in den Bereichen:
    • Methodisches Vorgehen
    • Selbstständigkeit
    • Konfliktmanagement
    • Analytisches Denken
    • Auftreten und professionelles Arbeiten im Unternehmensumfeld
  • Förderung des Selbstbewusstseins durch ständigen Kontakt zu Kunden
  • Positive Auswirkungen auf den Lebenslauf