Entwicklung eines webbasierten Reifegradmodells zur Schnellanalyse: Systems-Engineering-Experten für ein Interview gesucht!

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an SE-Selbstassessment@RundS.de

Entwicklung eines webbasierten Reifegradmodells zur Schnellanalyse: Systems-Engineering-Experten für ein Interview gesucht!

Der interdisziplinäre Ansatz Systems Engineering gewinnt in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung. Die ganzheitliche Vorgehensweise hilft uns, komplexe Systeme zu entwickeln und zu beherrschen. 
Doch wie genau funktioniert Systems Engineering? Worauf kommt es an? Wie genau kann es bewertet werden? Mittlerweile existieren viele Reifegradmodelle wie CMMI oder ASPICE, um die Qualität der Prozesse in Unternehmen bewerten zu können. Diese sind jedoch relativ tiefgründig und aufwendig. Wir von Rücker + Schindele sind der Meinung, dass anhand kleiner und einfacher Fragen ein Erstassessment erfolgen und somit eingeschätzt werden kann, wie fähig eine Organisation im Hinblick auf Systems Engineering ist.

Aus diesem Grund entwickelt unser Kollege Alexander Pölzer im Rahmen seiner Masterarbeit für Rücker + Schindele das bis dato erste öffentliche webbasierte Systems-Engineering-Selbstassessment-Verfahren. Der toolgestützte Selbstassessment-Ansatz soll auf unserer Web-Seite www.RundS.de den Fortschritt von Systems Engineering innerhalb der Organisation anhand eines Fragealgorithmus datenschutzkonform ermitteln. Das übergeordnete Ziel ist es, den Firmen nach Abschluss des Assessments verschiedene Reifegrade auszugeben, um festzustellen, welche Handlungsbedarfe bestehen bzw. welche Stärken und Schwächen das Unternehmen im Hinblick auf Systems Engineering besitzt. Optional kann anschließend wenn gewünscht eine tiefgründigere Analyse mit einem unserer Consultants erfolgen. Die Umsetzung bedarf eines qualitativ hochwertigen Fragealgorithmus, den wir mit Hilfe von Systems-Engineering-Experten aus der Industrie und der Expertise von Rücker + Schindele entwickeln wollen.

Hierfür benötigen wir Sie! 
Wenn Sie ein Systems-Engineering-Experte sind und sich gerne an einem kleinen Interview beteiligen möchten, dann melden Sie sich gerne bei SE-Selbstassessment@remove-this.RundS.de. Primär werden Ihnen in diesem einstündigen Gespräch Fragen gestellt wie beispielsweise: Was macht für Sie ein gutes Systems Engineering aus? Welche Best Practices haben Sie bereits erlebt? Welche Schritte dürfen nicht vergessen werden? Die Fragen werden Ihnen im Vorfeld zugesendet, um ein ausführliches und offenes Gespräch führen zu können. Die Antworten werden anschließend in Assessmentfragestellungen transferiert und in den Algorithmus einfließen.
 
Wir bedanken uns im Voraus für Ihr Mitwirken!