Duales Studium – Theorie trifft Praxis

Wir haben unsere Kollegin Laura gefragt: „Wie ist es, als duale Studentin bei Rücker + Schindele zu arbeiten?“

Duales Studium – Theorie trifft Praxis

Seit Oktober 2020 bin ich jetzt bei Rücker + Schindele im Bereich Unternehmensberatung als duale Studentin tätig. Ich bin sehr zufrieden mit der Wahl meines Praxispartners. Am Anfang wurde sehr viel Wert darauf gelegt, dass ich im Unternehmen ankomme. Als neuer Mitarbeiter erhält man eine gute Einweisung und findet sich dadurch schnell zurecht. Als Auszubildender hat man einen direkten Ansprechpartner, den man bei seiner Arbeit begleitet und unterstützt. Das bedeutet, man wird langsam an die Tätigkeiten herangeführt und bekommt alles erklärt, bis man eigene Aufgaben erledigt. Schön finde ich, dass man ernsthafte Tätigkeiten übernehmen darf, es wird einem gezeigt, dass man eine Bereicherung für das Team ist.

Man hat immer die Möglichkeit, auf Kollegen zuzugehen und direkt zu fragen, aber auch die Führungsebene hat immer ein offenes Ohr bei Problemen. Egal ob bei Unklarheiten, bei Uni-Themen oder bei Fragen bezogen auf die Arbeit – jeder versucht zu helfen. Selbst bei wissenschaftlichen Arbeiten, die für die Hochschule geschrieben werden müssen, bekommt man Unterstützung.

Toll finde ich den Team-Zusammenhalt. Trotz der Covid-19-Krise und dass jeder im Home-Office ist, wird darauf geachtet, dass das Zwischenmenschliche nicht verloren geht.

Der große Vorteil von einem dualen Studium ist, das Gelernte direkt in die Praxis umsetzen zu können.
Aus persönlicher Erfahrung kann ich sagen, Rücker + Schindele ist ein Arbeitgeber, der junge Leute fördert und unterstützt.