Auftragseingang – Tunnel Englischer Garten (TEG) und Biedersteiner Tunnel (BIT) in München

Fachplanung der Technischen Ausrüstung für den Neubau TEG und der Nachrüstung BIT

Rücker + Schindele wurde von der Landeshauptstadt München mit der Fachplanung der Technischen Ausrüstung für den Neubau des Tunnels Englischer Garten und der Nachrüstung der Sicherheitseinrichtungen des Biedersteiner Tunnels beauftragt.

Bauvorhaben TEG:
Der heute im Bereich des Englischen Gartens zwischen Ifflandstraße und Dietlindenstraße an der Oberfläche verlaufende vierspurige Isarring soll auf einer Länge von 390 m in einen neuen Straßentunnel geführt werden. Durch die Ableitung des Verkehrs in den Untergrund soll nicht nur ein besserer Schutz vor Lärm und Schadstoffemissionen gewährleistet und das Staurisiko minimiert werden, sondern auch gleichzeitig die bestehende Trennung des Englischen Gartens in Nord- und Südteil aufgehoben werden, so dass wieder die ursprüngliche, zusammenhängende Parkfläche hergestellt werden kann.

Leistung R+S für beide Tunnel:
Planung, Ausschreibung, Objektüberwachung  und Objektbetreuung für die Anlagengruppen 4, 5 und 8; dies beinhaltet im Wesentlichen:

  • Niederspannungsschalt- und -installationsanlagen
  • Tunnelbeleuchtungsanlagen
  • Blitzschutz- und Erdungsanlagen
  • Elektroakustische Anlagen
  • Gefahrenmelde- und Alarmanlagen
  • Videoanlagen
  • Verkehrsbeeinflussungsanlagen
  • Automations- und Leitsysteme
  • Sensoren und Aktoren
  • Netzwerktechnik
  • Leittechnik
  • Server
  • Einbindung in das verteilte System
  • Demontage und Rückbau der Bestandsanlagen

Als erste Stufe wurden die Leistungsphasen 1 und 2 beauftragt. Wir freuen uns sehr, dass wir bei diesem wichtigen Tunnelneubau in München beteiligt sind.

Auftraggeber: Landeshauptstadt München
Projektlaufzeit: von 09/2018 bis vsl. 06/2028